ARTICO

Rückblick

der Veranstaltungen des ARTICO - art of sports e.V. und des Circusverein Neumarkt e.V.

Circusverein

Startseite / 2014 / 07.-10.11.14: Mauerüberquerung in Berlin zum Tag der deutschen Einheit [79]

Am Freitag, den 07.11.14 reiste der Circusverein Neumarkt e. V. mit sechs Mitgliedern nach Berlin um am 9. November zum 25-jährigen Jubiläum des Mauerfalls die Mauer noch einmal symbolisch zu überwinden. Die Veranstaltung wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Deswegen wurden auch alle Kosten übernommen. Dort angekommen trafen sie sich mit 100 anderen Artisten aus 10 verschiedenen Bundesländern. Nach der Ankunft am Freitag wurden sie in 5 Gruppen eingeteilt: Tanz, Hochseil, Jonglage, Riesentrampolin, Pyramiden bauen. Die Gruppen wurden von professionellen und internationalen Artisten sowie Lehrern der Artistenschule Berlin unterrichtet. Am Samstag ging es richtig los. Bis zum Mittagessen wurde in den jeweiligen Gruppen frei trainiert, aber auch schon die ersten Ideen für den bevorstehenden Auftritt an der Berliner Mauer gesammelt. Die zirkusbegeisterten Jugendlichen durften außerdem das Grenzmuseum „Checkpoint Charlie“ besichtigen und sich mit ehemaligen Flüchtlingshelfern aus der DDR austauschen. Danach haben sie die Chorographien für das große Event einstudiert und bereits an der East Side Gallery trainiert. Mit zwei Riesentrampolinen, einem Hochseil über der Mauer und spektakulären Menschenpyramiden bezwangen unsere Neumarkter die ehemalige Staatsgrenze. Schon beim Training konnten sie viele Passanten begeistern und auf das bevorstehende Event einstimmen. Das eigentliche Highlight des Wochenendes war die große Vorführung am 9. November. Dabei zeigten sie vor hunderten euphorischen Zuschauern ihre artistischen Höchstleistungen. Auch einige Fernsehsender waren vor Ort und veröffentlichten das Ereignis in regionalen und überregionalen Sendungen. Das gelungene Event wurde auf einer gigantischen Feier mitten in Berlin unter Tausenden von Menschen abgerundet. Dabei ließ die Stadt fast 8000 weiße Luftballons entlang der ehemaligen Grenze steigen. Beflügelt von den wundervollen Eindrücken reisten die Artisten am Montag nach einer Besichtigung der staatlichen Artistenschule zurück in die Heimat.